• de
  • en
  • Neue aqua-Version 20.1 veröffentlicht

    Neue aqua-Version 20.1 veröffentlicht

    Mit aqua 20.1 kommen einige neue Features und Verbesserungen auf euch zu!
    Das neue Release konzentriert sich darauf, die Usability zu verbessern und die Arbeit mit aqua noch einfacher zu gestalten.

    Neu: Überarbeitung der Testszenarien

    Die Übersicht der Testfälle in Testszenarien ist weiter überarbeitet worden und bietet nun die Möglichkeit die Ansicht, wie aus dem Elementbrowser gewohnt, mit Filtern, Gruppierungen oder Sortierungen anzupassen.


    Neu: Verbesserungen bzgl. BITV 2.0

    Auch im Bezug auf Barrierefreiheit (Stichpunkt BITV 2.0) liefern wir mit aqua 20.1 weitere Verbesserungen.

    Zum einen wurde die Ausführungsseite überarbeitet, wodurch die Tastatursteuerung sowie die Kommandozeile (F10) auch dort problemlos genutzt werden können. Auch in einigen anderen Bereichen, wo die Tastatursteuerung bisher noch unvollständig implementiert wurde, sind jetzt angepasst worden.

    Zum anderen können nun auch Elemente direkt aus der Kommandozeile geöffnet werden durch Eingabe der Id.

    Außerdem wurde das Icon für nicht vollständige Testfallausführungen überarbeitet, um es besser von fehlgeschlagenen Ausführungen unterscheiden zu können.

     

     

    Neu: Verschieben aus Elementen heraus

    Eine kleine, aber sehr praktische Neuerung ist das Verschieben von Elementen, direkt aus einem Element heraus.
    In der Pfadleiste im unteren Bereich eines Elementes konnte man bisher nur sehen, in welchem Ordner sich dieses Element befindet. Allerdings musste man dieses erst in dem Elementbrowser der Navigation suchen, um es in einen anderen Ordner zu verschieben.

    Mit aqua 20.1 kann nun direkt in der Pfadleiste des geöffneten Elementes der Pfad verändert werden.

              Screenshot – aqua 20.1 Verschieben über Pfadleiste in Element

     

    Neu: Excel Import von Daten im Web

    Ab sofort können Anforderungen, Testfälle, Testszenarien und Fehler auch im Web einfach aus Excel importiert werden.

    Damit können dann einfach auch größere Mengen an Daten aus Altsystemen nach aqua migriert werden und es steht nichts mehr einer effizienten Arbeit in aqua im Wege.

    Wie die Importdateien aussehen müssen und was dabei beachtet werden muss können Sie hier nachlesen: http://aquawiki.andagon.com/de/versions/20.1/import

     

     

    Neu: Druckfunktion in allen Elementen im Web

    Auch die allseits beliebte Druckfunktion aus dem Desktopclient hat es nun ins Web geschafft und wurde dabei auch erweitert.

    Nun kann man aus Anforderungen, Testfällen, Testszenarien oder Fehlern heraus über den „Drucken“ Button alle Informationen zu diesem Element ausdrucken.

    Dabei hat man außerdem die Möglichkeit auszuwählen, was man ausgeben möchte, wie z.B. die Details, die detaillierte Beschreibung, Infos über angehängte Dateien oder auch den gesamten Verlauf.

    Zusätzlich hat man bei Testfällen die Möglichkeit die Testschritte auszugeben, bei Testszenarien die Testfälle und bei Anforderungen die Beiträge aus Diskussionen.

     

     

    Screenshot – aqua 20.1 Test Case Ausdruck 

    Weitere Neuerungen:

    • Unteranforderungen: vollständige Unterstützung für Custom Felder inkl. Workflow
    • Aufrufbare URLs in Textfeldern (http://aquawiki.andagon.com/de/versions/20.1/link_zu_webseite_in_textfeldern)
    • Manuelle Ausführung automatisierter Tests
    • Filter-Möglichkeit des Execution Logs von automatisierten Testdurchführungen
    • Jenkins Plugin: Testfall-Ids können als Parameter im aqua Notifier übergeben werden
    • DB-Agent: Integrierter Treiber für Oracle Datenbank
    • Re-Design Projekt-Einstellungen (projektspezifisch)
    • Re-Design E-Mail-Template-Konfiguration
    • REST API Erweiterungen
    • REST API verbesserter Reverse Proxy Support
    • SAML 2.0: Unterstützung für Logout
    • Autotranslate: Unterstützung von Chinesisch, Japanisch, Brazilianischem Portugiesisch

    aqua 20.1 wird am 24. Juli 2020 veröffentlicht.

    Beste Wünsche vom gesamten aqua-Team!

    aqua cloud GmbH | Scheidtweilerstr. 4 | 50933 Köln |