• de
  • en
  • 3 Fragen an Spacewell Germany

    3 Fragen an Spacewell Germany

    Bereits seit über fünf Jahren testet Spacewell Germany mit aqua. Welche Entwicklung dadurch vollzogen wurden und warum die letzte externe Prüfung der Software absolut reibungslos verlief, erklärt Slavcho Mavrodiev, Leiter Softwareentwicklung, im Interview.

    Durch den modularen Testaufbau sind der Testphantasie mit aqua keine Grenzen gesetzt.

    Slavcho Mavrodiev, Leiter Softwareentwicklung

    Sie arbeiten bereits seit mehr als fünf Jahren mit aqua. Was hat sich dadurch verändert?

    Slavcho Mavrodiev: Wir konnten die Qualität unserer Softwareprodukte auf eine neue Dimension heben. Gleichzeitig hat sich unser Testprozess verkürzt. Denn für uns ist es wichtig, dass das Testen nie länger wie die Entwicklung dauert.

    Auch der modulare Aufbau und die Parametrisierung sind extreme Vorteile von aqua. Denn so entstehen viele einzelne Testbausteine, die beliebig wiederverwendet werden können. Das spart uns Zeit und Geld. Die Effizienz steigt!


    Sie müssen Ihre Software regelmäßig zertifizieren lassen. Wie unterstützt Sie das Testmanagement-Tool aqua dabei?

    Slavcho Mavrodiev: Die Prüfung beinhaltet nicht nur die Kontrolle der Funktionsweise der Software, sondern auch den internen Entwicklungsprozess. Die Nachverfolgung (Trackability) ermöglicht uns darüber hinaus den gesamten Testablauf zu dokumentieren. Wir haben eine völlig neue Transparenz erhalten, was für die Zertifizierung nach IDW-PS-880 ein sehr wichtiger Faktor ist und diesen Prozess deutlich erleichtert hat.

     

    Welchen Stellenwert hat das Thema Automatisierung? 

    Slavcho Mavrodiev: Für uns ist die Testautomatisierung enorm wichtig. Und da eine fundierte Automatisierung auf einem übergreifenden Testmanagement basiert, sind wir auf aqua angewiesen. Auch zukünftig wollen wir unsere Tests immer mehr automatisieren. Dankt der Anbindung an Automatisierungsagenten sind unsere Daten absolut konsistent. Die komplette Steuerung der Testautomatisierung erfolgt damit aus aqua.

    Das Interview führte Stephan Ingerberg, Sales Director des aqua Teams.

     

    Mehr zum Spacewell-Projekt gibt es hier.

    Über Spacewell Germany:

    Spacewell Germany ist ein führender Softwarehersteller von Lösungen für das Immobilienmanagement. Die Softwareprodukte iX-Haus und iX-Haus plus ermöglichen die kaufmännische und technische Verwaltung von Immobilien aller Asset-Klassen während der Nutzungsphase.  Die Stärken der Lösungen liegen unter anderem in den Bereichen Buchhaltung, Stammdatenverwaltung sowie Flächen- und Vertragsmanagement – dabei sind sowohl die Softwarequalität als auch die Datensicherheit entscheidende Faktoren.

    Spacewell Germany entwickelt die Softwarelösungen kontinuierlich funktionell weiter. Für die Anwender ist es wichtig, dass die gleichbleibende Stabilität der Programme und bei der Datensicherheit gewährleistet ist, daher führt das Unternehmen regelmäßige Softwaretests durch. Um diese Tests möglichst effektiv abzubilden hat sich Spacewell Germany bereits vor einigen Jahren für den Einsatz eines entsprechenden Testmanagement-Tools entschieden, das den hohen Ansprüchen an Qualität, Sicherheit, Effektivität und Agilität der Softwarelösungen gewährleistet.

     

    aqua cloud GmbH | Scheidtweilerstr. 4 | 50933 Köln |