10 mistakes you can make while choosing a mobile test automation framework
Automatisierung Bewährte Methoden
7 min lesen
November 22, 2022

Hier 10 Fehler, die Sie bei der Auswahl eines Mobile Test Automation Frameworks machen können

Bei der Entwicklung für iOS oder Android ist es äußerst wichtig, ein Framework für die Automatisierung mobiler Tests zu wählen, das am besten zu Ihrer Lösung passt. Bei der mobilen Entwicklung gibt es einfach zu viele verschiedene Konfigurationen, um alles manuell zu testen. Hier finden Sie Tipps, die Ihnen dabei helfen, die automatisierte Qualitätssicherung in den Griff zu bekommen und das gesamte Projekt nicht entgleisen zu lassen.

photo
Denis Matusovskiy

Was ist ein Framework für die Automatisierung mobiler Tests?

Mobile Testautomatisierungs-Frameworks sind die Umgebung für die Durchführung automatisierter Tests für Ihre iOS- und/oder Android-Lösung. Sie werden eingesetzt, um Zeit für alle manuellen Eingaben zu sparen und eine höhere Konsistenz zu erreichen als ein menschlicher Prüfer. Die Zeitersparnis ist enorm, solange Sie den Testprozess richtig verwalten.

Es ist allgemein bekannt, dass Sie von Anfang an das beste Framework für die Entwicklung mobiler Anwendungen für Ihr Projekt auswählen sollten. Die Umstellung auf ein anderes System kann schmerzhaft sein, vor allem, wenn Sie gleichzeitig das Produkt pflegen und/oder regelmäßig Aktualisierungen veröffentlichen müssen. In der Qualitätssicherung ist das weniger ein Problem, aber es wäre trotzdem ratsam, bei der Auswahl des Frameworks für die Automatisierung mobiler Tests die häufigsten Fehler zu vermeiden.

Fehler 1: Die falsche Einstellung zur Automatisierung

Die Testautomatisierung ist sehr leistungsfähig, aber nicht jedes Unternehmen geht sie richtig an. Sie können die Testautomatisierung nicht als rettende Maßnahme einsetzen, um zu vermeiden, dass Sie zuerst die manuelle QS in Ordnung bringen. Sie können die Testautomatisierung nicht als Mittel zur Unterbrechung der Testroutine verwenden. Legen Sie einige vernünftige Ziele und deren Umsetzung in Ergebnisse fest, bevor Sie sich für ein einfaches Framework zur Automatisierung mobiler Tests entscheiden.

Fehler 2: Keine Zentralisierung der Tests

Wenn Sie die Testautomatisierung einführen, stellt sich sofort die Frage, wie sie mit Ihren manuellen Tests zusammenpassen wird. Idealerweise verwenden Sie bereits ein Softwaretesttool, das manuelle und automatisierte Tests speichern kann. Wenn nicht, sollten Sie sofort eine Testmanagementlösung finden, die das kann. Wenn man den Aufwand auf mehrere Tools verteilt, entgehen einem sowohl Nuancen als auch ziemlich wichtige Probleme.

Testmanagementlösung, die Synergien zwischen manuellen und automatisierten mobilen Tests schafft

Versuchen Sie aqua ALM

Fehler 3: Keine ausreichende Untersuchung der Preisgestaltung

Es ist kein Geheimnis, dass Software zur Herstellung von Software ziemlich teuer werden kann. Noch schneller geht es, wenn es sich um innovative Lösungen und eine hohe Zahl von Nutzern handelt. Sie benötigen Lizenzen zumindest für Testautomatisierer (wenn nicht für alle Tester) und Entwickler. Abgesehen von der großartigen Funktionalität ist es das Fehlen jeglicher Gebühren, was Appium zu einem wirklich beliebten Framework für die Automatisierung mobiler Tests macht.

Fehler 4: Keine Vorbereitung auf plattformübergreifende Herausforderungen

Ihr Framework für die Automatisierung von Mobilfunktests sollte in der Lage sein, je nach Herkunftsland oder Zielland Ihrer Software zu arbeiten. Ein gutes Beispiel hierfür sind Handyspiele. Einige Spiele unterstützen zwar Tastatur und Maus und lassen sich damit noch besser spielen, aber KBM-Eingaben sind keine universelle Funktionalität, die in allen mobilen Frameworks zu finden ist.

Fehler 5: Kein Blick in die Zukunft des Rahmens

Möglicherweise war Ihr Projekt ungewöhnlich genug, um eine zusätzliche Untersuchung der Rahmenbedingungen zu rechtfertigen. Sie haben endlich die perfekte Lösung gefunden, nur scheint sie von den Entwicklern nicht besonders unterstützt zu werden. Würden Sie es trotzdem auswählen? Wenn Sie es nicht wirklich vermeiden können, lautet die Antwort nein. Es ist kein Zufall, dass Hobbyentwickler sich für Python als Programmiersprache entscheiden oder dass QS-Spezialisten Selenium für die Web-Testautomatisierung verwenden. Die Unterstützung der Gemeinschaft ist oft das, was populäre Lösungen am Leben erhält, und wir raten Ihnen, zu prüfen, ob es eine treibende Kraft hinter dem Rahmenwerk gibt.

Fehler 6: Herausforderungen bei der Einführung nicht berücksichtigen

Die Frameworks für die mobile Testautomatisierung haben alle eine unterschiedliche Lernkurve. Bei Appium geht es zum Beispiel darum, Selenium-Konzepte auf mobile Lösungen anzuwenden. Detox ist ein JavaScript-Framework, das sehr einfach in moderne Anwendungen zu integrieren ist, aber voraussetzt, dass Ihre Entwickler die Programmiersprache beherrschen. Dann gibt es Lösungen wie Espresso, die so konzipiert sind, dass sie sehr leicht zugänglich sind.

Fehler 7: Keine Berücksichtigung von Redundanzen

Im Idealfall erledigen Sie bei der Testautomatisierung den Großteil der Arbeit einmal und verfeinern sie dann immer wieder, um Zeit zu sparen. Leider bedeutet die Wahl des falschen Rahmens, dass Sie sich mehr Ärger einhandeln, als es wert ist. Ein Beispiel hierfür wäre die Verwendung von Espresso zum Testen von Software, die sowohl für Android als auch für iOS herausgegeben wurde. Die Lösung unterstützt keine plattformübergreifenden Tests, was bedeutet, dass Sie denselben Test zweimal schreiben müssten.

Fehler 8: Keine Prüfung der Grenzen des Anwendungsbereichs

Sowohl bei iOS als auch bei Android werden Apps schon seit einiger Zeit in einer Sandbox ausgeführt, aber die Apps interagieren immer noch mit der Außenwelt. Es kann sogar sein, dass Sie eine Einrichtung betreiben, bei der die App im Wesentlichen eine Möglichkeit ist, auf die Webanwendung zuzugreifen, die unter der URL Ihres Unternehmens verfügbar ist. Wenn das der Fall ist, sollten Sie sich wahrscheinlich gegen XCUITest und andere Frameworks entscheiden, die nur auf Anwendungstests beschränkt sind.

Fehler 9: Nicht auf die Leistung achten

Die Testautomatisierung beschleunigt die Durchführung von Tests, aber auch das kostet Zeit. Wenn Sie viele automatisierte Tests haben (und Sie hatten zu viele Tests, um sie manuell durchzuführen), können selbst automatisierte Testläufe mehr als 30 Minuten in Anspruch nehmen. Sie können das reduzieren, indem Sie ein Framework wählen, das die höchste Geschwindigkeit im Verhältnis zu der Art und Weise, wie Ihr Produkt entwickelt wurde, bietet. Espresso ist beispielsweise blitzschnell beim Testen von React-Native-Anwendungen.

Fehler 10: Sich nicht umhören

Wie bei den meisten Lösungen im IT-Bereich sind Bewertungen und Feedback von echten Menschen erforderlich, um das richtige Tool auszuwählen. Nehmen Sie sich etwas Zeit, um zu sehen, was die Leute auf Bewertungs-Websites sagen. Schauen Sie sich die Fragen und Herausforderungen an, die Nutzer verschiedener Frameworks in Foren stellen. Dies ist der beste Weg, um einen fairen Eindruck zu gewinnen und auch weniger offensichtliche rote Fahnen zu erkennen.

Schlussfolgerung

Bei der Auswahl eines Frameworks für die Automatisierung von Mobilfunktests gibt es viele Fehler zu vermeiden. Die meisten davon lassen sich vermeiden, wenn Sie etwas recherchieren und sich genau überlegen, warum Sie Testautomatisierung betreiben und welche Ressourcen Sie dafür haben. Glauben Sie uns, die Einhaltung dieser Regeln ist die Mühe wert.

ALM, das mit jedem Framework zur Automatisierung mobiler Tests funktioniert

Testen Sie aqua kostenlos
On this page:
See more
Beschleunigen Sie Ihre Releases x2 mit aqua ALM
Gratis starten
closed icon