Top 7 low-code automation tools for QA and more in 2022
Automatisierung Bewährte Methoden
10 min lesen
November 25, 2022

Top 7 Low-Code-Automatisierungstools für QS und mehr im Jahr 2022

Low-Code-Tools sind ein immer beliebterer Trend in der IT-Branche. In den letzten Jahren war es schwierig, genügend fähiges Personal zu finden, das nicht zu den Junioren gehört, und manchmal ist auch das Budget für Tests knapp. Könnte Low-Code-Testing die Lösung für QS sein? Lesen Sie weiter, um Ihre Möglichkeiten zu erfahren.

photo
Robert Weingartz

Was ist ein Low-Code-Testautomatisierungswerkzeug?

Low-Code-Automatisierung macht automatisierte QS viel zugänglicher als es normalerweise der Fall ist. Ein Tester muss sich normalerweise gut mit Python/Java und der Programmiersprache des Projekts auskennen, um die Qualitätssicherung zu automatisieren. Low-Code-Tools für die Testautomatisierung senken die Einstiegshürde, indem sie Eingaben in einer leichter zugänglichen Form entgegennehmen als Zeilen über Zeilen von Python-Code.

Man muss kein QS-Spezialist sein, um von Low-Code-Testautomatisierungstools zu profitieren. Diese können vom Product Owner, Designer oder anderem nichttechnischem Personal verwendet werden, um schnell zu überprüfen, ob alles funktioniert. Auch Entwickler können von solchen Lösungen profitieren, beispielsweise indem sie mit geringem Aufwand Unit-Tests schneller durchführen, als sie es manuell jemals könnten.

Merkmale von „Low-Code“ QS-Automatisierungswerkzeugen

Man kann nicht alle Low-Code-Automatisierungswerkzeuge über einen Kamm scheren. Schließlich ist dieses Segment so neu, dass die meisten Anbieter eine andere Vorstellung davon haben, was „Low-Code-Automatisierung“ ist. Dennoch wollen wir einige der gemeinsamen Merkmale auflisten, die wir von solchen Lösungen Ende 2022 erwarten.

  • Eine einfache Benutzeroberfläche ist mehr als eine Funktion: Sie ist eine Voraussetzung. Ein Low-Code-QS-Automatisierungswerkzeug muss so benutzerfreundlich wie möglich sein, damit es auch für Nicht-Techniker geeignet ist. Ebenso sollten Benutzer mit Programmierkenntnissen nicht das Gefühl haben, dass sie mit der Software ringen müssen, um Dinge schneller zu machen, als es das Abtippen von Code in Visual Studio erfordern würde.
  • Plattformübergreifende Kompatibilität ist ein weiteres herausragendes Merkmal von Low-Code-Lösungen. Sie können viel Zeit sparen, falls ein Skript, das auf dieselbe Idee abzielt, für Android, iOS, Web und sogar API-Tests ausgeführt oder leicht angepasst werden kann.
  • Ermöglichung vonVerhaltensgesteuerter Entwicklung (BDD or Behavior Driven Development) ist ein wichtiger Grund, warum einige Unternehmen auf Low-Code-Lösungen setzen. Die starke Betonung der Benutzererfahrung, die BDD mit sich bringt, bedeutet auch, dass die Geschäftsinteressenten in allen Phasen des Softwareentwicklungszyklus stark eingebunden sind. Low-Code-Testautomatisierungstools garantieren, dass die Testfälle auch für potenzielle Endbenutzer zugänglich sind.
  • Eine gute externe Konnektivität ist ein Muss, um einen wirklich autonomen und effizienten Testautomatisierungsablauf zu orchestrieren. Die besten Low-Code-Testautomatisierungstools lassen sich in DevOps-Pipelines integrieren, geben den Status über gängige Work-Messenger weiter und speisen Testberichte automatisch in Ihr primäres Tool zur Nachverfolgung von Software und Entwicklung ein.

Perfekter Partner für Ihr Low-Code-Testautomatisierungswerkzeug

Probieren Sie aqua ALM

Parasoft

Parasoft

Parasoft, einer der erfahrensten Anbieter für Unternehmen, hat ein Low-Code-Testautomatisierungsangebot in seiner Produktpalette. Das Unternehmen hat IRS, Comcast und die Volkswagen-Gruppe in seinem Kundenstamm, wobei unklar ist, welche Lösungen die einzelnen Kunden verwenden.

Das Tool von Parasoft wurde speziell für das Testen von Low-Code-Anwendungen entwickelt, die mit SAP, Salesforce Platform, Guidewire und anderen entwickelt wurden. Es wandelt manuelle Eingaben in automatisierte Selenium-Tests um, die genauso leistungsfähig sind wie die reguläre Testautomatisierung. Sie können Parasoft auch eine Verbindung zu Ihrer API herstellen lassen, damit die Software von Grund auf neue Testszenarien erstellen kann.

Parasoft gibt keine Preise bekannt und fordert Sie stattdessen auf, ein individuelles Angebot einzuholen. Unsere Erfahrung mit Unternehmenssoftware legt nahe, dass die Gebühren eher den Preisen von Salesforce Platform als denen von Microsoft PowerApps entsprechen (Sie werden später sehen, was wir meinen).

Leider spiegelt die größte Stärke von Parasoft den traurigen Zustand der Low-Code Test-Automatisierung wider. Es gibt praktisch keine Lösungen, die speziell auf die Qualitätssicherung ausgerichtet sind. Sie können jedoch Zeit bei der Qualitätssicherung einsparen, indem Sie in Bereichen, die für menschliche Fehler anfällig sind, regelmäßige Automatisierungstools mit niedrigem Codegehalt einsetzen. Es gibt Tools, die Entwürfe in pixelgenaue Webseiten verwandeln, älteren Code modernisieren oder einige der Entwicklungsroutinen automatisieren. Sehen Sie sich einige von ihnen unten an.

Appian

Appian

Appian ist vielleicht die beste Low-Code-Automatisierungsplattform für Ihr Geld — weil es kostenlos ist. Es gibt viele Unternehmenspakete, aber die einzige nennenswerte Einschränkung ist die Obergrenze von 15 Benutz. Die Lösung ist bei weitaus größeren Kunden beliebt, denn zu ihrem Portfolio gehören FDA, Santander, AON und T-Mobile.

Was Appian am meisten an seinem Produkt hervorhebt, sind die Arbeitsabläufe. Sie erstellen Anwendungen, indem Sie ein Diagramm zeichnen, Sie verwenden sie, um Software zu testen, und Sie verwenden noch mehr Diagramme, um die Arbeitslast zu verteilen. Die starke Betonung der Visualisierung spiegelt sich in den Berichten wider, mit denen Sie unter anderem Metriken der Automatisierungsprüfung verfolgen können.

Mendix

Mendix

Mendix ist eine der wenigen Low-Code-Plattformen, die eine On-Premise-Bereitstellung unterstützen. Das Kundenportfolio zeigt dies deutlich, denn Mendix wird von PostNL, Rabobank und sogar der Stadt Dubai eingesetzt.

Workflow-Automatisierung ist ein herausragendes Merkmal von Mendix, aber es wird auch viel Wert auf Kompatibilität gelegt. Mendix ist für die Entwicklung von Klassenplattformen konzipiert und zielt auf die Modernisierung von Legacy-Code ab, sowohl von nicht-essentiellen Teilen als auch von Kernkomponenten.

Mendix hat eine kostenlose Version, die mit einer endlichen Menge an Ressourcen betrieben zu werden scheint. Idealerweise sollten Sie sich für die zweite Stufe entscheiden, um einen eigenen Nutzungsvertrag zu erhalten, die Wartezeiten zu umgehen und Zugang zu allen guten Skalierungsfunktionen zu haben. Die Preise beginnen bei 800 €/Monat + 10 €/Monat pro Nutzer.

App Builder von Infragistics

App Builder by Infragistics

App Builder deckt den gesamten Zyklus der Entwicklung und des Testens von Webanwendungen ab. Es wandelt Entwürfe in Code für einige der beliebtesten Open-Source-Plattformen um: Angular, Blazor und (in Arbeit) React. Die Benutzer werden dann aufgefordert, die Entwürfe mit den üblichen Drag-and-Drop-Steuerungen zu ändern und anzupassen.

Einfallsreichtum ist eine weitere Stärke von App Builder. Es wird mit Dutzenden von Layouts und App-Vorlagen geliefert. Außerdem bieten sie mit einer OpenAPI-Integration einen klaren Weg aus der Bindung an einen bestimmten Anbieter. Es steht Ihnen auch frei, den Code direkt in Ihr GitHub-Repository hochzuladen.

App Builder wird mit einer 30-tägigen Testversion geliefert. Die Preisstaffelungen treiben Sie letztendlich zum teuersten Tarif. Das Ultimate-Abonnement, das die Designkonvertierung zusätzlich zur Low-Code-Automatisierung bietet, kostet 1.495 €/Jahr pro Benutzer. Falls Sie sich für mehrere Jahre anmelden, gibt es auch kleinere Rabatte.

Creatio

Creatio

Creatio ist eine weitere Low-Code-Automatisierungslösung mit einem prominenten Kundenportfolio. Zu den Kunden zählen TELE2, BNP PARIBAS, OTP bank und Bayer CropScience.

Ähnlich wie App Builder verfügt Creatio über eine umfassende Palette von Tools, die sofort einsatzbereit sind. Es gibt Workflow-Vorlagen für verschiedene Geschäftsbereiche, No-Code-Integrationen mit Drittanbieter-Apps und sogar einige KI-Funktionen, die eher auf die Entscheidungsfindung als auf die Softwareentwicklung abzielen. Creatio verfügt auch über eine offene API-Integration für den einfachen Datenimport/-export.

Creatio bietet eine kostenlose Version mit eingeschränktem Funktionsumfang und eine kostenpflichtige Version für 300 €/Jahr pro Benutzer. Sie müssen sich jedoch für mindestens 3 Jahre anmelden und auch den kostenlosen Speicherplatz von 1 GB für 20 €/Gigabyte pro Jahr erweitern.

Microsoft PowerApps

Microsoft PowerApps

Microsoft PowerApps ist eine Low-Code-Plattform von einem Anbieter, der keine Einführung benötigt. Es richtet sich an Unternehmen, die Anwendungen aus vorgefertigten Komponenten erstellen wollen, die jedem Windows-Benutzer vertraut sind. Zum Kundenstamm gehören Toyota, H&M und Ernst & Young.

PowerApps konzentriert sich auf die Integration mit anderen Microsoft-Lösungen wie Power BI, SharePoint, den Office- und Dynamics-Suiten und Azure SQL. PowerApps arbeitet auch gut mit externen Lösungen zusammen, weil sogar auf der Website ein Google Sheets-Connector erwähnt wird.

Die Preisgestaltung ist ein sehr starkes Argument für Microsoft PowerApps. Es beginnt bei 5 €/Monat für die Nutzung einer App (10 €/Monat falls Sie Azure Pay-as-you-go nutzen) und endet bei 20 €/Monat pro Nutzer ohne App-Beschränkung. Für Kunden mit mehr als 2.000 Lizenzen gibt es außerdem einen Rabatt von 40 %.

Salesforce Platform

Salesforce Platform

Salesforce erweitert mit seiner Low-Code-Automatisierung die Prinzipien, die hinter seinem CRM stehen. Es handelt sich um eine vertriebsorientierte Lösung mit über 4.000 vorgefertigten Anwendungen und einer soliden Integrationssuite. Sie bieten sogar Tools für die Verfolgung der traditionellen Softwareentwicklung, falls Sie die Dinge zentralisieren möchten.

Die Salesforce Platform ist auch eine gute Wahl, falls Sie Ihre Vertriebs- und Marketingaktivitäten dorthin verlagern. Sie erhalten Zugang zu den KI-Funktionen, die Ihnen Einblicke verschaffen, sowie zu Compliance-gesteuertem CRM.

Die billigste Stufe von Salesforce Platform kostet 25€ / Monat pro Benutzer, aber für echte Anpassungen müssen Sie möglicherweise auf die Stufe 100€ / Monat aktualisieren. Informieren Sie sich über die angebotenen Add-ons, falls Sie diese benötigen, da sie mit zusätzlichen monatlichen Kosten pro Nutzer verbunden sind.

Schlussfolgerung

Low-Code-Automatisierung ist ein aufstrebendes Segment mit Angeboten sowohl von traditionellen Softwareunternehmen als auch von neuen Firmen. Zwar gibt es nur wenige Angebote für die Qualitätssicherung, doch die Wahl der richtigen Lösung (zusammen mit guten Werkzeugen für das Testautomatisierungsmanagementt) kann Ihnen viel Zeit sparen. Es ist sogar noch wirkungsvoller, wenn Sie von vornherein nicht genügend automatisierte QS-Ingenieure haben.

Stellen Sie Synergieeffekte zwischen Low-Code-Testautomatisierung und manuellen Tests her

Probieren Sie aqua ALM
On this page:
See more
Beschleunigen Sie Ihre Releases x2 mit aqua ALM
Gratis starten
closed icon