10 Common Misconceptions About DevOps
Agil Automatisierung Bewährte Methoden Verwaltung
6 min lesen
November 21, 2022

Hier 10 häufige Missverständnisse über DevOps

DevOps ist dem Hype durch seine erwiesene Effizienz definitiv gerecht geworden. Es kursieren jedoch immer noch einige falsche Vorstellungen. In diesem Artikel klären wir über die Wahrheiten und Irrtümer über DevOps auf.

photo
Olga Ryan

DevOps ist dem Hype durch seine erwiesene Effizienz definitiv gerecht geworden. Es kursieren jedoch immer noch einige falsche Vorstellungen. In diesem Artikel klären wir über die Wahrheiten und Irrtümer über DevOps auf.

DevOps-Ingenieur ist ein Einzelposten

Development Operations war eine weitere Lösung zur Optimierung der Kommunikation, um die Geschwindigkeit der Produktentwicklung als erwartete Folge zu erhöhen.

Es wird angenommen, dass DevOps-Ingenieure Sicherheitsrisiken mithilfe von Automatisierung und Tools bewerten können, wenn sie die Prozesse aus erster Hand kennen — den Entwicklungszyklus, die Tests und die Produktarchitektur. Der Entwickler muss verstehen, wie sein Produkt unter bestimmten Bedingungen funktioniert, wie die Entwicklung bereitgestellt wird und welche Umgebungsmerkmale optimiert werden müssen, um die Leistung zu steigern.

Schließlich kam es zum Aufkommen von Entwicklern mit einem DevOps-Ansatz. Es gibt immer noch eine Stelle als DevOps-Ingenieur in den Stellenmärkten, aber wir würden sie nicht als „echte“ Stelle betrachten. Hinter der Bezeichnung DevOps verbirgt sich eine riesige Schicht von verschiedenen Ingenieuren.

Keine Werkzeuge — kein DevOps

DevOps zielt darauf ab, Zusammenhänge zu reduzieren und die Verwaltung zu vereinfachen. Natürlich kann es manchmal notwendig sein, ein Vermögen für verschiedene Projektmanagement- oder Testmanagementlösungen auszugeben, um diese Ziele in Ihrer Entwicklung zu erreichen. Aber da DevOps nur eine Praxis ist, die viele verschiedene Aspekte der agilen Methodik vereint, sollten Sie vielleicht einige erschwingliche Tools in Betracht ziehen. Um Ihr QS-Team auf die Automatisierung vorzubereiten, können Sie zum Beispiel aqua ALM einsetzen, um den Entwicklern die Verbesserung ihres Software Development Life Cycle zu erleichtern.

Aber auch hier gilt: Sie können mit oder ohne Werkzeug arbeiten.

Probieren Sie aqua für nur 39 $ aus – der erste Monat ist kostenlos

heute anfangen

DevOps ist ein Spielgel von CI/CD

CI/CD-Pipeline und DevOps werden häufiger verwechselt, als Sie sich vorstellen können. Wir glauben, der Grund dafür ist, dass beide auf Automatisierung beruhen. Dies ist auch die Wurzel eines Missverständnisses über Agile und DevOps, weil sie ebenfalls Automatisierung beinhalten.

Aber lassen Sie uns in dieser Frage den Punkt auf dem i und den Balken durch das t machen: DevOps wird als eine der Entwicklungspraktiken innerhalb eines agilen Ansatzes verwendet, um den Lebenszyklus der Softwareentwicklung zu rationalisieren.

Schließen Sie die Jenkins-Integration für die CI/CD-Pipeline an

Mehr erfahren

Automatisierung ist eine Wunderwaffe

Automatisierung ist eine sehr nützliche Sache bei der Einführung neuer Funktionen. Obwohl sie offensichtliche Probleme schnell beseitigen kann, ist leider manueller Aufwand erforderlich, um die Erkenntnisse und das Feedback aus dieser Automatisierung zu verarbeiten. DevOps bleibt ein menschenorientierter Prozess, und die Automatisierung ist nur ein „Exoskelett“ für alle menschlichen Bemühungen.

DevOps behandelt jeden Schluckauf

Sie haben von den Dächern gebrüllt, dass DevOps in jedem Team für jede Art von Entwicklung eingesetzt werden sollte. Und es ist traurig zuzugeben, dass dies das häufigste Missverständnis über DevOps ist, denn die Zahl der Unternehmen, die damit „prahlen“, DevOps einzusetzen, ist überwältigend.

DevOps zielt darauf ab, die Kosten zu optimieren, den ROI zu erhöhen und die Entwicklung zu beschleunigen, eignet sich aber vor allem für Unternehmen mit chamäleonartigen Umgebungen. Je häufiger sich ein Produkt während der Entwicklung ändert, desto höher ist der Bedarf an DevOps. Wenn Ihr Produkt weitgehend gleich bleibt, ist die Einführung von DevOps unnötig.

NoOps ist das neue DevOps

DevOps sorgt für schnellere und reibungslosere Bereitstellungen mit ständiger Verbesserung unter der Leitung eines Fachmanns. NoOps soll einen Fachmann von dieser Beschreibung ausschließen, indem es sich nur auf Tools und Dienste zur Wartung aller Komponenten verlässt.

Echte NoOps sind jedoch nach wie vor ein unerreichbarer Traum, weil alle Releases eine menschliche Überwachung erfordern, um die zugrunde liegende Infrastruktur zu pflegen und jedes Häkchen in den Richtlinien zu setzen. NoOps ist also nicht das neue DevOps; es ist nur ein anderer Ansatz für die Entwicklung.

DevOps ist agil

Der weit verbreitete Mythos, dass DevOps gleichbedeutend mit Agile ist, lässt sich kaum widerlegen. DevOps hat viele Aspekte der Arbeit von Agile übernommen und kann innerhalb dieser Methodik arbeiten. Damit sind sie wie zwei beste Freunde, aber keine Zwillinge.

DevOps-Ingenieur = DevOps-Team

DevOps-Ingenieure zu haben, bedeutet nicht zwangsläufig ein DevOps-Team. Bei DevOps geht es zweifellos um Menschen, aber der Kern dieses Ansatzes sind die DevOps-Prozesse und die Art und Weise, wie Menschen sie befolgen. Und wenn Ihre Ingenieure diese Prozesse nicht so angehen, wie sie sollten, dann haben Sie mit DevOps nichts zu tun.

DevOps ist ein Werkzeug

Dieser Mythos kursiert meist unter Geschäftsinhabern ohne IT-Hintergrund. Viele Tools helfen dabei, DevOps in Ihre Arbeit einzubinden. So können Sie beispielsweise aqua verwenden, um Integrationen für Ihre Testautomatisierung im Rahmen dieses Ansatzes einzubinden. Aber in der Regel ist es nicht richtig, DevOps als ein Werkzeug zu betrachten.

DevOps garantiert ununterbrochene Freigaben

Wir wünschten, es gäbe etwas, das tatsächlich Non-Stop-Versionen garantieren könnte. Natürlich können Sie mit DevOps eine Version nach der anderen liefern, aber ihre Qualität könnte zweifelhaft sein. DevOps kann Releases beschleunigen, aber die Qualität hängt von den gemeinsamen Anstrengungen Ihrer QS- und Entwicklungsteams ab.

Schlussfolgerung

Die Einführung von DevOps bringt mehrere Vorteile mit sich: klarere und stabilere Arbeitsabläufe, schnellere und bessere Produktbereitstellung und bessere Ressourcennutzung.

In der IT-Branche kursieren jedoch immer noch viele Mythen über DevOps. Bevor Sie irgendwelche Ansätze, Technologien oder Tools einführen, sollten Sie unbedingt gründliche Nachforschungen anstellen, weil Sie sonst Geld und Zeit für unnötige Verbesserungen verschwenden.

On this page:
See more
Beschleunigen Sie Ihre Releases x2 mit aqua ALM
Gratis starten
closed icon