Neue aqua-Version 21.2 veröffentlicht: Labels, Jira-Verbesserungen, Erweiterte Optionen für Testausführungen

Wir haben soeben die aqua Version 21.2 mit neuen und verbesserten Funktionen veröffentlicht und möchten einige Funktionen näher erläutern, damit Sie diese bestmöglich nutzen können.

aqua 21.2

Wir haben soeben die aqua Version 21.2 mit neuen und verbesserten Funktionen veröffentlicht und möchten einige Funktionen näher erläutern, damit Sie diese bestmöglich nutzen können.

Labels und Unterlabels für eine einfache Organisation und schnellere Verfolgung

Wenn Sie auf der Suche nach einer Möglichkeit sind, während der Testdurchführung schnell spezifische Informationen bereitzustellen oder eine Option benötigen, weitere Details zu den Testergebnissen hinzuzufügen, haben wir die Lösung für Sie.

Von nun an können Sie dies schnell erledigen, indem Sie einfache, aber dennoch aussagekräftige Labels hinzufügen.

labels

Außerdem können Sie flexibel entscheiden, wann Sie Labels erstellen oder hinzufügen möchten. Sie können entweder während der Testdurchführung oder während der Konfiguration der Testausführung Labels erstellen oder vorhandene hinzufügen.

Labels können für folgende Bereiche genutzt werden: 

✅ Die System-, Anwendungs- oder Geräteeigenschaften, die getestet werden sollen;
✅ Informationen über die Testumgebung;
✅ Alle anderen Details über den Testfall oder die Ausführung.

 

Die Möglichkeiten zur Verwendung von Labels gehen weit über den Standardablauf hinaus. In aqua können Sie Unterlabels erstellen. Dies ist äußerst praktisch, wenn Sie einige Attribute unter einer logischen Gruppe zusammenfassen und im gesamten Projekt wiederverwenden möchten. Mit dieser Option können Sie sicherstellen, dass alle Testfälle die notwendigen Details für eine nahtlose Ausführung und Ergebnisverfolgung enthalten.

Das Beste an den Labels und Unterlabels ist, dass die Bereitstellung zusätzlicher Informationen bei der Qualitätssicherung ein Kinderspiel ist.

Labels können zwar eine wichtige Rolle im Testprozess spielen, aber wir gehen davon aus, dass es Fälle geben kann, in denen Sie eine Anmerkung machen oder erklären müssen, warum Sie dieses bestimmte Label hinzugefügt haben. Mit der Beschreibung können Sie Ihr Gedächtnis schnell wieder auffrischen oder denjenigen, die später damit arbeiten, einen Kontext geben.

Warten Sie nicht und seien Sie ein Vorreiter. Probieren Sie diese neue Funktion aus und teilen Sie uns Ihr Feedback mit.

Jira-Verbesserungen zur Rationalisierung des Arbeitsablaufs

Für diejenigen, die Jira als Teil ihres Workflows nutzen, haben wir die folgenden Änderungen vorgenommen, um die Funktionen an die Bedürfnisse der Unternehmen anzupassen. Diese Optimierungen werden mit Sicherheit Zeit sparen.

✅ Verbesserung des Jira-Plugins. Anstatt aus den 20 zuletzt geänderten Testfällen auszuwählen, haben Sie jetzt die vollständige Liste aller verfügbaren Testfälle. Um die Leistungsprobleme bei Projekten mit Tausenden von Elementen zu beseitigen, haben wir eine Seitennummerierung hinzugefügt. Wechseln Sie zwischen den Seiten und fügen Sie die benötigten Seiten ohne zusätzlichen Aufwand hinzu.

✅ Bei der Konfiguration der Jira-Synchronisierung haben die Mitglieder des Basisprojekts jetzt mehr Freiheit. Mit der neuen Verbesserung können auch Benutzer ohne Adminrechte alles einrichten und die Jira-Integration mit aqua in Gang bringen.

Berichte über ein Kontextmenü erstellen

Um sicherzustellen, dass unser Produkt Schritt hält und für unsere Kunden relevant bleibt, implementieren wir weiterhin stark genutzte Funktionen des Desktop Clients in die Web-Version.

Von nun an können Sie mit wenigen Klicks aus dem Kontextmenü einen Bericht für bestimmte Elemente erstellen, wenn Sie dies schnell benötigen.

Haben Sie bei der Suche zwei Elemente mit identischen Namen gefunden? Kein Problem! Ein Vergleichsbericht, der Ihnen hilft, die Unterschiede zu erkennen, steht Ihnen jetzt in der Web-Version zur Verfügung.

Erweiterte Optionen für Testausführungen, um zusätzliche Arbeit zu vermeiden

Testfallausführungen fortsetzen

Da unsere Nutzerbasis wächst, suchen wir ständig nach einer Möglichkeit, mehr Anwendungsfälle abzudecken, um zu gewährleisten, dass aqua als Unternehmenslösung den Testprozess vereinfacht und beschleunigt.

Mit diesem Gedanken im Hinterkopf haben wir einige zusätzliche Optionen zur Testdurchführung hinzugefügt und mit der neuen Version implementiert.

Von nun an kann ein Benutzer über das Kontextmenü des Testfalls prüfen, ob die vorherige Testfallausführung abgeschlossen ist. Wenn die Testausführung noch nicht abgeschlossen ist, wird die Option zum Fortsetzen der Ausführung aktiviert. Genauer gesagt, sobald ein Benutzer daraufklickt, wird er genau zu der Stelle navigieren, an der die nicht abgeschlossene Ausführung angehalten wurde.

Die Option, mit der Testausführung fortzufahren, ist auch für das Testszenario verfügbar. Wenn ein Testfall Teil eines Testszenarios ist, kann ein Tester die Testausführung fortsetzen, indem er die entsprechende Schaltfläche anklickt und das gewünschte Testszenario auswählt.

Diese neuen Funktionen helfen dabei, Doppelarbeit zu vermeiden und das Ergebnis eines Berichts nicht mit identischen, unvollendeten Testausführungen zu verfälschen.

Timer für die Testausführung

Um sicherzustellen, dass aqua den Anforderungen und Richtlinien eines jeden Unternehmens gerecht wird, haben wir eine vollständig anpassbare Zeitmessung für die Testdurchführung hinzugefügt.

Der Timer beginnt standardmäßig mit Ausführungsstart, aber zu jedem Zeitpunkt kann der Benutzer die Zeit mit einem Klick anhalten, starten, protokollieren oder anpassen. Die eingestellte Zeit wird in der Testausführungshistorie gespeichert.

Die Arbeit mit Anhängen wird einfacher

Es gibt einige kleinere Verbesserungen, die es Ihnen ermöglichen, den benötigten Anhang in wenigen Minuten zu finden oder zu einem beliebigen Element hinzuzufügen, an dem Sie arbeiten:

Zeitstempel auf den Anhängen helfen dabei zu erkennen, welche Datei die neueste ist, und die entsprechende Datei auszuwählen.

Die Möglichkeit, Anhänge über den СK-Editor aus den früher hochgeladenen Dateien zum Inhalt hinzuzufügen, hilft, die Anzahl der Duplikate zu minimieren.

Und während das aqua-Team weiter an den großartigen Funktionen und Verbesserungen für Sie arbeitet, möchten wir Ihnen sagen: Frohe Weihnachten und herzliche Wünsche für das neue Jahr!

merry christmas

Zum Thema passende Artikel

Fällt es Ihnen schwer, Ihre Qualitätssicherung mit dem Tempo und den Arbeitsabläufen Ihrer Entwicklung in…

photo
Denis Matusovskiy
17 mins read

Das Testen der Benutzeroberfläche ist wohl der wirkungsvollste Typ des Testens, jedenfalls für B2C-Unternehmen. Es…

photo
Robert Weingartz
11 mins read

In der schnelllebigen Zeit, in der wir leben, bedeuten langsame oder bröckelnde Websites und Anwendungen…

photo
Denis Matusovskiy
9 mins read