Top 10 QA management problems and their solution
Bewährte Methoden Verwaltung
9 min lesen
Januar 3, 2023

Die 10 größten Probleme im QS-Management und ihre Lösung

Die Qualitätssicherung ist ein nuancierter und sich entwickelnder Bereich, der nicht vernachlässigt werden darf. Je fortschrittlicher und funktionsreicher Ihr Produkt ist, desto mehr potenzielle Fehlerquellen müssen Sie beachten. Schauen wir uns einige der wichtigsten Fallen im Testmanagement an, damit Ihr Produkt nicht auf sie stoßen muss.

photo
Robert Weingartz

Unkenntnis über den Stand der Qualitätssicherung

Es ist kein Geheimnis, dass die Qualitätssicherung manchmal zu kurz kommt, insbesondere bei Startups, die der Freigabe von Funktionen Vorrang vor deren Fertigstellung einräumen. Vielleicht fehlt es ihnen an engagierten Mitarbeitern, die Probleme finden und melden, und die Entwickler müssen einfach dafür sorgen, dass die Software überhaupt funktioniert. Dies führt häufig zu unangenehmen Umgehungslösungen, die einige Monate später nicht mehr leicht zu finden und zu beheben sind.

Auch wenn Sie im Moment nicht über die Ressourcen verfügen, um QS-Probleme zu beheben, müssen Sie sich ihrer bewusst sein. Ein paar kleinere Probleme können zu einem schwerwiegenden Fehler führen, und jetzt können Sie diese kleineren Probleme nicht mehr zurückverfolgen, um eine schnelle Lösung zu finden. Das Onboarding von QS-Spezialisten ist, sobald Sie die Ressourcen haben, etwas frustrierend und ineffizient, wenn sie nicht genau wissen, was sie reparieren sollen und/oder welche Korrekturen Vorrang haben sollen.

Hier müssen Sie frühzeitig mit der Auflistung von Fehlern in einer Issue-Tracker-Lösung beginnen. Sie können einen speziellen Bug Tracker verwenden oder ein Tool für das Application Lifecycle Management einsetzen, das sowohl für die Softwareentwicklung als auch für die Qualitätssicherung geeignet ist. Der zweite Ansatz ist besser, wenn Sie für einen Fehlerverfolgungsdienst bezahlen oder wissen, dass Sie ohnehin ein Upgrade durchführen müssen.

Bewährtes ALM, das sowohl bei der Entwicklung als auch beim QS-Management Stunden spart

Probieren Sie aqua ALM

Unterdurchschnittliche Kommunikation zwischen Entwickler und Qualitätssicherung

Tester sind der wichtigste Teil der Qualitätssicherung, aber ohne Entwickler, die entdeckte Probleme beheben, gibt es keine wirklichen Vorteile. Die Behebung komplexer Probleme kann es erforderlich machen, dass ein Entwicklungs- und ein QS-Spezialist denselben Fehler mehrmals durchgehen. Das kann ziemlich chaotisch werden, wenn es über Arbeitsnachrichten oder, noch schlimmer, mündlich geschieht.

Am besten nutzen Sie hier die Diskussionsfunktionen des Tools, das Sie für das QS-Problemmanagement verwenden. Die Kommunikation mit der Öffentlichkeit dient dazu, dass sowohl die Betroffenen als auch ihre Kollegen den Lebenszyklus des Fehlers verfolgen und im Bedarfsfall den Fall aufgreifen können. Die Entscheidung für den Issue Tracker anstelle des Unternehmens-Messengers hilft den Entwicklern auch, sich auf Aufgaben zu konzentrieren, die nicht mit der Qualitätssicherung zu tun haben, und dann auf einen Fehler zurückzukommen, wenn sie die Zeit dazu haben.

Messung der Fortschritte

Die Verbesserung der Qualität ist ein nobles Ziel, aber es ist auch schwer zu sagen, ob Sie mit etwas so Unbestimmtem erfolgreich sind. Haben Sie die Qualität verbessert, indem Sie einige Fehler in der Benutzeroberfläche beseitigt haben, welche die Funktionalität nicht beeinträchtigten, aber sehr auffällig waren? War die Behebung eines potenziell kritischen Problems ein guter Weg, den Aufwand zu betreiben, wenn das Problem nie aufgetreten wäre?

Die Antwort lautet: Qualitätssicherungsmetriken. Selbst etwas so Einfaches wie eine Verringerung der Fehler, die nach der Einführung auftraten, ist ein guter Indikator dafür, dass Sie auf dem richtigen Weg sind. 11 weitere Ideen finden Sie in unserem separaten Artikel.

Mit mehreren QS-Lösungen jonglieren

Während Ihr Team wahrscheinlich nur eine Lösung zur Verfolgung von QS-Problemen hat, verwenden die Tester bei ihrer Arbeit wahrscheinlich zusätzliche Software. Selenium oder Selenium-basierte Lösungen werden fast immer für automatisierte Tests verwendet, und dann gibt es noch testtypspezifische Tools wie JMeter oder Ranorex. Es ist nicht immer einfach, den Überblick über die Prüfberichte mehrerer Tools zu behalten.

Wir empfehlen, einen Issue Tracker zu wählen, der den Input von Testautomatisierungs-Tools und anderer QS-Software aggregieren kann. Native Integrationen mit gängigen Tools sind praktisch, aber rar. Die meisten Anbieter bieten Ihnen jedoch die Möglichkeit, jedes QS-Tool über eine REST-API zu integrieren. Fragen Sie (und probieren Sie), bevor Sie kaufen.

Unklarer Zeitplan

Jede Phase der Softwareentwicklung erfordert Zeit. Für die Beteiligten kann es jedoch frustrierend sein zu sehen, dass die Qualitätssicherung länger dauert als erwartet — einfach weil sie die letzte Hürde vor der Freigabe ist. Auf diese Weise schüren Sie Frustration, wenn Sie einen Termin verpassen oder einen unausgegorenen Build bereitstellen, was wiederum zu Problemen beim Testmanagement führt.

Die Formalisierung des QS-Zeitplans wäre ein guter Anfang, aber noch besser ist es, ihn zu visualisieren. Viele moderne Testmanagementlösungen bieten eine Sprintplanung, die Sie mit dem Zeitplan des Entwicklers abstimmen können. Ein weiterer Vorteil der Einführung eines ALM ist die vereinfachte Planung.

Unterdurchschnittliche Pre QS-Builds

Da die Tester letztendlich für die Qualität verantwortlich sind, können die Entwickler etwas nachlässig mit dem umgehen, was sie ihnen schicken. Es gibt Fälle, in denen sie offensichtlich fehlerhaften Code senden, nur um weiterzukommen. Dies führt zu zusätzlicher Arbeit für die Tester, und Sie müssen nun auch darüber nachdenken, wie Sie die Frustration des QS-Teams bewältigen können.

Unit Testing ist eine großartige Lösung, die allen Beteiligten viel Zeit erspart. Die Entwickler können einfache Tests durchführen, um offensichtliche Fehler frühzeitig zu erkennen, und erhalten weniger Fehlerberichte vom QS-Team. Die Tester müssen die Entwickler nicht zu einfachen Korrekturen drängen und haben mehr Zeit, sich mit weniger offensichtlichen potenziellen Problemen zu befassen.

Nicht behebbare Fehlerberichte

Fehlerberichte werden nicht immer perfekt ausfallen, auch wenn Sie eine gute Kultur für ihre Erstellung haben. Neue Teammitglieder werden Zeit brauchen, um sich einzuarbeiten. Nicht-technische Beteiligte oder sogar externe Personen mit gelegentlichen Problemen werden sich wahrscheinlich auch nicht daran halten. Unvollständige Fehlerberichte führen dazu, dass Ihr Team zusätzliche Zeit für die Reproduktion und Lösung von Problemen aufwendet.

Der beste Weg, um Fehlerberichte zu erstellen, besteht darin, sie zu visualisieren. Ein neuer Trend ist der Einsatz von Lösungen, die die Testausführung eines Testfalls aufzeichnen oder einfach ein Video davon aufnehmen können, was auf dem Bildschirm eines Benutzers passiert, wenn dieser ein Problem hat. Wir empfehlen, die Lösung namens Capture auszuprobieren, um sich einen Eindruck von der Leistungsfähigkeit dieser Technologie zu verschaffen.

Lange Leerlaufzeit

Entwickler erstellen Code, Tester finden Fehler, Entwickler beheben sie, Tester suchen nach weiteren Fehlern… Dies ist der übliche QS-Ablauf, bis die Tester keine Probleme mehr finden, die das Produktteam zu einem späteren Zeitpunkt nicht mehr beheben kann. Das Problem ist, dass die Entwickler zu lange auf die Antwort der Tester warten könnten (und andersherum).

Die Lösung ist einfach: Erstellen Sie Arbeitsabläufe, in denen die genauen QS-Schritte und die Zeit, die sie idealerweise dauern sollten, festgelegt sind. Dies funktioniert viel besser, wenn Ihre Testmanagementlösung die Möglichkeit bietet, solche Arbeitsabläufe von Haus aus zu konfigurieren und beispielsweise Kollegen, die zu lange brauchen, automatisch anzuschubsen. Das ist oft in Ordnung, aber es ist schade, wenn jemand ein ihm zugewiesenes Ticket einfach vergisst.

Chaotische Testsuite

Testmanagementlösungen sind eine gute Möglichkeit, Ihre Testsuite zu formalisieren, aber Sie brauchen dennoch ein System, das Sie befolgen können. Für neue Teammitglieder ist es schwierig, sich in Tests mit inkonsistenter Benennung zurechtzufinden, während scheinbar doppelte Testschritte verwirrend sind, wenn man sie an anderer Stelle wiederverwenden möchte.

Eine gute Namenskonvention wäre ein guter Anfang, um Ihre Testsuite aufzuräumen. Sie können weiter definieren, wie Testschritte erstellt werden und was die Tester in die Beschreibung jedes Testfalls schreiben sollten. Testmanagementlösungen können Ihnen dabei helfen, aber der wichtigste Erfolgsfaktor sind gute Grundlagen des QS-Managements.

Ständig wachsender Umfang

Die Testautomatisierung ist ein großer Gewinn, aber sie ist nicht das Allheilmittel. Ein kompletter Durchlauf von automatisierten Tests kann bis zu einer Stunde dauern, und einmal reicht nicht aus. Irgendwann gibt es einfach zu viele Tests, um zu viele Dinge zu testen.

Eine moderne Antwort ist die künstliche Intelligenz. Mit KI-gestützten Testmanagementlösungen können Sie Ihre bestehende Testsuite optimieren oder schneller erweitern, als es menschliche Tester je könnten. Sie finden solche Funktionen in Tools sowohl von alteingesessenen als auch von neuen Anbietern.

Bewährte ALM-Lösung mit KI-Testerstellung und Priorisierung

Testen Sie aqua kostenlos
Auf dieser Seite:
Sehen Sie mehr
Beschleunigen Sie Ihre Releases x2 mit aqua ALM
Gratis starten
closed icon